DREWSEN SPEZIALPAPIERE fördert umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Mobilität

Seit Mitte Juni haben die rund 450 Mitarbeitenden bei DREWSEN SPEZIALPAPIERE in Lachendorf die Möglichkeit, ihre E-Bikes an drei Ladestationen kostenfrei aufzuladen.

Durch die Einführung der E-Bike-Ladestationen bei DREWSEN schließt sich der Kreis, der im letzten Jahr mit der Einführung des Jobrad-Angebotes startete. Neben den rein praktischen Vorteilen für die Mitarbeitenden, ihre E-Bikes bequem und unkompliziert während der Arbeit aufladen zu können, unterstreicht die Aktion auch das Engagement des Unternehmens im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Die Lademöglichkeit fördert – insbesondere in einer Region mit eingeschränktem Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln – eine ökologische Fortbewegung und stellt gleichzeitig eine umweltfreundliche Alternative zum Auto dar. Eine nachhaltige Mobilität liefert einen Beitrag zur Senkung der Umweltbelastung, Verbesserung der Luftqualität und spart insbesondere in der Zeit hoher Kraftstoffpreise bares Geld. Gleichzeitig ist das Fahrradfahren an der frischen Luft gesundheitsfördernd, bereitet Freude und ermöglicht aktive Bewegung in der schönen Natur der Südheide.


Die E-Bike-Ladestationen bei DREWSEN stellen einen weiteren Schritt des Unternehmens dar, um nachhaltige Praktiken zu fördern und den Mitarbeitenden eine moderne und umweltfreundliche Infrastruktur zur Verfügung zu stellen.


„Bei der Planung der E-Bike-Ladestationen war uns neben einer hohen Benutzerfreundlichkeit auch eine moderne Ladetechnik wichtig“ sagt Martin Siebert, der bei DREWSEN auch für weitere Dekarbonisierungsprojekte zuständig ist.

Frank Bailer (l.) und Dr. Martin Siebert (r.)

„Wir freuen uns, dass sich DREWSEN für die smarte LiON Box und Qualität Made in Germany entschieden hat. Unsere Ladestation ist universell. Sie ist mit verschiedenen Ladesteckern ausgestattet und deckt so rund 95 % der in Deutschland (A+CH) verwendeten E-Bike-Akkus ab.“ berichtet Patrick Weiskorn, CCO von ONgineer aus Espelkamp.


Zurück

News / Presse

20. Februar 2024

GETEC und DREWSEN SPEZIALPAPIERE starten wegweisendes Projekt für nachhaltige Energieerzeugung

Der führende Energiedienstleister GETEC und DREWSEN SPEZIALPAPIERE, ein weltweit operierendes Papierunternehmen zur Herstellung von Spezialpapieren, haben jüngst die Verträge für eine nachhaltige und emissionsneutrale Energieversorgung des Produktionsstandortes in Lachendorf/Niedersachsen unterzeichnet. GETEC wird auf dem Gelände der DREWSEN SPEZIALPAPIERE GmbH & CO. KG eine hochmoderne KWK-Anlage auf Basis von regenerativen Brennstoffen errichten, die nicht nur nachhaltigen Prozessdampf und elektrische Energie erzeugt, sondern auch einen großen Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen leistet. 

Weiterlesen ...

5. Februar 2024

DREWSEN investiert 1,4 Mio.€ in hochmodernes Turbogebläse zur Energieeffizienzsteigerung**

DREWSEN Spezialpapiere setzt seinen Kurs in Richtung CO2-neutraler Papierproduktion konsequent fort. Im Rahmen des mehrstufigen Transformationsplans, mit dem 80% des Ziels bereits bis 2030 umgesetzt sein sollen, steht neben dem Ausbau regenerativer Energien auch die Erhöhung der Energieeffizienz im Fokus. Weiterlesen ...

25. Januar 2024

Neustart: DREWSEN SPEZIALPAPIERE präsentiert den Relaunch von PROSEAL Heißsiegelfähigem Papier

Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Lösungen beeinflussen zunehmend unser tägliches Leben. Markeninhaber, Verbraucher und das Europäische Parlament fordern Alternativen zu Plastik. Weiterlesen ...

1. November 2023

DREWSEN bereitet sich auf das Ende von PFAS vor und setzt auf PFAS-freie Papiere ab 32 g/m²

Mit dem nahenden Jahresende steht auch das Ende der Produktion der Ewigkeitschemikalien PFAS bevor. Diese haben bisher in der Papierindustrie insbesondere bei der Herstellung von fettdichten Papieren eine bedeutende Rolle gespielt. Weiterlesen ...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.