DREWSEN investiert 1,4 Mio.€ in hochmodernes Turbogebläse zur Energieeffizienzsteigerung**

DREWSEN Spezialpapiere setzt seinen Kurs in Richtung CO2-neutraler Papierproduktion konsequent fort. Im Rahmen des mehrstufigen Transformationsplans, mit dem 80% des Ziels bereits bis 2030 umgesetzt sein sollen, steht neben dem Ausbau regenerativer Energien auch die Erhöhung der Energieeffizienz im Fokus.

Hierfür investiert DREWSEN 1,4 Mio. € in ein hochmodernes Turbogebläse zur Vakuumerzeugung im Papierherstellungsprozess. Durch diese Investition sollen nicht nur signifikante Einsparungen im Bereich elektrischer Energie erzielt werden, sondern auch die Abwärme des Gebläses vollständig im Papierherstellungsprozess genutzt werden. Ziel ist es darüber hinaus, eine robuste und erhöhte Vakuumerzeugung für die Papierproduktion bereitzustellen.


Turbogebläse zur Energieeffizienzsteigerung

Nach 14 Monaten Planungs- und Bauzeit ist das Turbogebläse im Januar 2024 erfolgreich in Betrieb gegangen. „Trotz aller Herausforderungen, die die Mitarbeitenden unter anderem durch krankheitsbedingte personelle Engpässe hatten, hat das Team erneut seine Zuverlässigkeit, sein Engagement und nicht zuletzt seine Fachkompetenz unter Beweis gestellt. So konnte der anspruchsvolle Umbau über den Jahreswechsel 2023/2024 erfolgreich gemeistert werden.“ Kommentiert Projektleiter Dr. Wilken Franke.


Bereits in den ersten Betriebswochen zeigt sich, dass das angestrebte Effizienzziel der Einsparung von elektrischer Energie bereits leicht übertroffen werden konnte. Die Einsparung entspricht etwa dem Verbrauch von über 400 durchschnittlichen deutschen Haushalten*. Gleichzeitig wird die gesamte Abwärme des Turbogebläses schon jetzt im Trocknungsprozess der Papierherstellung sinnvoll genutzt. Darüber hinaus erfolgt eine erhebliche Reduzierung des Wassergebrauchs durch den Einsatz der neuen Vakuumerzeugungstechnologie.


Mit der Einführung des Turbogebläses setzt DREWSEN einen weiteren Meilenstein für zukunftsorientierte Papierherstellung. Das Unternehmen bleibt weiterhin entschlossen, innovative Wege zu beschreiten und nachhaltige Lösungen zu implementieren, um einen Beitrag zur Klimaneutralität zu leisten.


* Quelle: Statistisches Bundesamt

** Hierbei handelt es sich um ein gefördertes Projekt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) im Rahmen des EEW-Förderwettbewerbs.


Zurück

News / Presse

26. März 2024

DREWSEN SPEZIALPAPIERE investiert 15 Mio.€ in Solarenergie

DREWSEN SPEZIALPAPIERE setzt mit Entschlossenheit seinen Kurs Richtung CO2-neutraler Papierproduktion fort. Im Rahmen des mehrstufigen Transformationskonzeptes strebt das Unternehmen an, bis 2030 80 % Klimaneutralität zu erreichen. Der Fokus liegt dabei auf dem Ausbau regenerativer Energien bei gleichzeitiger Verbesserung der Energieeffizienz. Weiterlesen ...

12. März 2024

DREWSEN SPEZIALPAPIERE plant Erweiterung der Lagerkapazität

DREWSEN SPEZIALPAPIERE kündigt die Erweiterung der Lager- und Versandhalle an. Mit dieser Investition in Höhe von 4,5 Mio. € sollen künftig mehr Fertigwaren lokal bevorratet werden. Der Baubeginn ist für Herbst 2024 geplant.

Weiterlesen ...

20. Februar 2024

GETEC und DREWSEN SPEZIALPAPIERE starten wegweisendes Projekt für nachhaltige Energieerzeugung

Der führende Energiedienstleister GETEC und DREWSEN SPEZIALPAPIERE, ein weltweit operierendes Papierunternehmen zur Herstellung von Spezialpapieren, haben jüngst die Verträge für eine nachhaltige und emissionsneutrale Energieversorgung des Produktionsstandortes in Lachendorf/Niedersachsen unterzeichnet. Weiterlesen ...

5. Februar 2024

DREWSEN investiert 1,4 Mio.€ in hochmodernes Turbogebläse zur Energieeffizienzsteigerung**

DREWSEN Spezialpapiere setzt seinen Kurs in Richtung CO2-neutraler Papierproduktion konsequent fort. Im Rahmen des mehrstufigen Transformationsplans, mit dem 80% des Ziels bereits bis 2030 umgesetzt sein sollen, steht neben dem Ausbau regenerativer Energien auch die Erhöhung der Energieeffizienz im Fokus. Weiterlesen ...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.